Fabrice - Apport auf ebener Erde - 2020

 
 
Lernziel und Prüfungsaufgabe:
Der Hundeführer verlässt den Hund in Richtung auf eine 5 Meter entfernte Markierung. Auf dieser Strecke legt der Hundeführer an einem beliebigen Punkt das Bringholz ab. Auf Anweisung gibt der Hundeführer das Hörzeichen zum bringen.
 
 
08.03.2020 - Training vorne auf der Wiese - ich habe vor ein paar Tagen mit Leprell bringen trainiert und Fabrice hat sich im Anschluss das Apportel geschnappt und hat es rum getragen. Also habe ich in den letzten Tagen versucht mittels Klicker ihren Spaß am tragen in die richtige Richtung zu lenken und bisher macht sie begeistert mit ;o))
 
   
     ..... Apportel aufnehmen        ..... ein paar Schritte laufen        ..... klick, Futter, freu, freu ;o))
 
 
14.03.2020 - Training vorne auf der Wiese - nachdem Fabrice erst wieder planlos über die Wiese geschnüffelt ist, wurden die Momente in denen sie den Steg vom Bringholz in den Fang genommen hat immer mehr und plötzlich hatte sie ne Idee davon, was sie tun soll und lief schön ein paar mal hintereinander um das Holz herum und nahm es in den Fang und kam mir ein wenig entgegen - Obedience Übung Nummer zwei ist also in Arbeit ;o))
 
 
18.03.2020 - Training vorne auf der Wiese - diese kleine Mistbiene MMM nachdem sie zwei mal das Apportel schön aufgenommen und es ein paar Schritte getragen hat fing sie an in Richtung Zaun zu bellen und kriegte sich überhaupt nicht mehr ein - wer braucht denn so einen Scheiß .....
 
 
24.03.2020 - Training vorne auf der Wiese - heute ist die Lütte, nachdem wir mir der Box fertig waren, zur Bank geflitzt, ist drauf gesprungen und hat sich das Apportel runter geholt und hat es mir stolz gebracht ;o)) Es hat auch schon ein paar mal geklappt, dass sie nicht am Holz vorbei gelaufen ist sondern es gleich mit gebracht hat.
 
 
11.04.2020 - Training im Trainingsraum - da es beim Training vorne auf der Wiese viel zu viel Ablenkung gibt habe ich das Filzapportel heute im Trainingsraum mal auf den Tisch gelegt ;o)) Wusel, wusel und dazwischen mal gaaaanz kurz das Holz aufnehmen .....
 
         
     ..... kurz gehalten       ..... klick       ..... Futter       ..... kurz gehalten        ..... und aufgenommen     ..... klick, Futter, freu, freu
 
 

..... aber so richtig ist das alles nichts - wir werden das ernsthafte Training auf die dunkle Jahreszeit verlegen ;o)) .....

 
 
25.10.2020 - Training in der Küche - heute Nacht wurde die Zeit umgestellt und nun wird es Zeit mit Fabrice ins abendliche Wintertraining zu starten - der kleine Wirbelwind muss dringend beschäftigt werden ;o)) Eigentlich war der Plan ihr die Geruchsidentifikation bei zu bringen, aber sie ist absolut hektisch und an ein ruhiges nehmen des Holzes ist nicht zu denken ..... also werden wir erst mal mit dem bringen anfangen - Futter werfen, Holz hinlegen undhoffen das sie es auf nimmt .....
 
 
26.10.2020 - Training in der Küche - das aufnehmen und auch der Versuch, dass sie mir das Filzapportel in die Hand gibt klappen ganz gut - aber vorher rennt und wuselt sie, springt ihn Körbchen und und und ..... Also weg vom neumodischen shapen - ab morgen gibt es klassisches "nehmen und ruhig halten" Training und Futter von oben .....
 
 
12.11.2020 - Training in der Küche - angesichts des Filzapportels wackelt der ganze Hund vor Begeisterung und die Momente in denen Fabrice das Apportel ruhig fest hält sind nur Sekundenbruchstücke ..... und wenn sie es dann gar nicht mehr aus hält vor Spannung sie doch mal schnell in ihr Körbchen ;o)) Kuffner oder Leprells Weg zum bringen - ich muss mal nachdenken .....
 
 

..... ich habe mich entschieden, wir werden es erst mal mit Leprells Weg - dem Tausche Leckeres gegen Bringhölzer versuchen - obwohl ich mir noch nicht sicher bin, dass der Wusel das hin kriegt. Damit der Weg nicht so weit ist und sie auch nicht zwischendurch in ihr Körbchen hüpfen kann machen wir den Anfang im Trainingsraum. Ich bin gespannt wie schnell und ob sie es überhaupt begreift um was es geht - Kuffner können wir immer noch .....

 
 
14.11.2020 - Training im Trainingsraum - nur gut, dass ich die kleinen Bringhölzer von Joey noch nicht weg geworfen habe ;o)) Ich habe alle möglichen Hölzer im Trainingsraum ausgelegt und wollte eigentlich Leprell als "Konkurrent" mit dabei haben, aber der hat inzwischen irgendwie vergessen wie das ging ;o)) Aber Fabrice hat das auch ganz alleine hin gekriegt und wenn sie auch zwischendurch viel rum gewuselt ist und die Hölzer öfter verloren hat - am Ende sind sie alle in meiner Hand und im Korb gelandet ;o)) Und vor allem - sie hat die Hölzer ruhig gehalten - ich glaube das ist der richtige Weg ;o))
 
 
15.11.2020 - Training im Trainingsraum - Versuch Nummer zwei und Fabrice macht das wirklich gut ;o)) Sie ist immer noch sehr wuselig und macht auch schon mal auf dem Weg zu mir kehrt ;o)) aber ab morgen werde ich die Belohnungen variieren und mal sehen ob sie raus kriegt wann es Trockenfutter und wann es Käse gibt ..... Ich habe Fabrice zum belohnen ein paar mal sitzen lassen und danach war zu mindestens da schon mal etwas mehr Ruhe drinnen ,o))
 
         
     ..... holen        ..... und eintauschen        ..... holen        ..... und eintauschen        ..... holen        ..... und eintauschen
 
         
     ..... holen        ..... und eintauschen        ..... holen        ..... und eintauschen        ..... holen        ..... und eintauschen
 
..... in der dritten Runde habe ich dann das Metallapportel mit dazu gelegt - Fabrice hat's versucht, aber sie konnte sich nicht überwinden es auch zu bringen ;o))
 
       
     .....        ..... wird sie es auf nehmen        ..... ne sie findet es doof        ..... noch ein Versuch        ..... und noch einer
 
 
17.11.2020 - Training im Trainingsraum - Fabrice fängt an die Hölzer nicht mehr direkt zu nehmen, sondern sie "zu sortieren" ;o)) Sie nimmt eins auf, legt es wieder hin und guckt sich an was es noch so gibt ..... Aber am Schluss hat sie alle gebracht - nur das Metallapportel wird immer noch ignoriert und absichtlich übersehen ;o))
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück