Leprell dummfugt sich durch 2018

 
13.04.2018 - nach einer überraschend entspannten Fahrt ist Leprell nun also in seinem neuen Zuhause angekommen ;o)) Unser erster Weg führte uns zum pullern vorne auf die Wiese, wo Leprell festgestellt hat, dass auf der Strasse ganz schön was los ist und uijjj da fahren Autos ;o)) Auf dem Rückweg zum Haus brummte ihn dann die Hecke ziemlich unfreundlich an und unsere anderen Hunde sollte er eigentlich erst morgen kennen lernen, aber natürlich musste sich Joey wieder vordrängeln ;o)) Nach einer ersten Mahlzeit hat sich Leprell dann erschöpft ins Reich der Träume begeben ;o)) und die Nacht ganz brav durchgeschlafen - wie schööööön ;o))
 
     
    ..... erste Spuren in Magdeburg hinterlassen       ..... uijuijuijui       ..... die Hecke brummt       ..... und er schläft und schläft und schläft
 
14.04.2018 - dann wollen wir Leprell mal zeigen wer und was bei uns so los ist ;o)) Oskar hätte den Zwerg gerne übersehen, aber am Rutengewedel ist zu sehen, dass er ihn beim wichtigen Grasfressen im Auge behält und irgendwann siegte dann doch die Neugier ;o)) Solange Leprell sich nicht in der Nähe vom Haus bewegt ist Joey völlig entspannt - und die Welpen denken immer, dass er auf Grund seiner Größe ein lustiger Spielpartner wäre - ist er aber nicht .....
 
       
   ..... ich kommeeeee       ..... aktiv ignoriert     ..... aber irgendwann hat er doch mal geguckt       ..... Joey der (noch) Große       ..... und zwischendurch ein Schläfchen
 
15.04.2018 - Morgäääääähns - darf ich das Rappelkind bitte bitte bitte wieder zurück bringen !!!!!!!!! Verwöhnt vom ersten Abend habe ich gedacht, dass er sich nach dem Abendbrot auf die Couch legt und schläft bis ich ins Bett gehe - geschlafen hat er - so vielleicht 20 Minuten ;o)) und dann ging das gerappel los und Joey ist irgendwann in seine extra für diese Zeit angeschaffte Gitterbox geflüchtet und hat darauf bestanden das Mike die Tür schließt um dann endlich schlafen zu können ;o)) Leprell hat sich munter durch den Abend gerappelt - Couch rauf, Couch runter, Frosch gefangen, Socke tot geschüttelt, Schuhe geklaut, Frosch gefangen, Ringkampf mit der Decke, neue Schuhe gefunden, Ball gefangen unterwegs den Frosch wieder getroffen, kurze Pause zum annagen der Rollen vom Couchtisch, Couch rauf, Frauchen gefunden und schweren Kampf mit der lila Killersocke gewonnen, Couch runter, Frosch gefunden, Palme durchgeschüttelt, Zehen von Mike gefunden - warum der die nur weg gezogen hat ;o)) Socke gefunden, Decke geschüttelt - ich gebe auf und beschließe bereits um halb !!!! zwölf ins Bett zu gehen. Also kleine Pullerrunde, Bettgehmöhre und ein Stück Schlaflunge geschnappt und ab in die Schlafstube. Leprell rein ins Körbchen und der hat erst mal ein lustiges Wälz- und Fangspiel mit der Lunge angefangen und dann versucht damit ins Bett zu klettern. Dann die halbe Nacht raus aus dem Körbchen und daneben gelegt zum Schlafen, dann doch lieber wieder rein, zwischendurch versucht zu Frauchen ins Bett zu kommen - habe ich diese Nacht länger wie 10 Minuten am Stück geschlafen - ich glaube nicht ..... Also liebe Angelika - nimmst du ihn bitte bitte bitte wieder zurück ;o))
 
15.04.2018 - 22.53 Uhr und immer noch Sonntag ;o(( Leprell hat gerade sooo schön geschlafen und ich habe mir neidisch die Bilder von seinen braven Geschwistern angeguckt, da muss Mike unbedingt mal aufstehen - seufz ..... Nun ist das Rappelmonster wieder wach und monstert durch die Gegend und Mike schläft natürlich - ich habe versucht seinen Anfall zu ignorieren, aber die kleine Schnappschildkröte versucht mit frisch angefeilten Killerzähnchen auf die Couch zu springen und irgendeinen Zipfel von mir zu erwischen ..... Wir waren laaange draußen zum pullern, haben Ball haschen gespielt, Zerrspiele mit dem Lappen - so nebenbei hat Leprell entdeckt das man hinter der Couch durch passt und auch wieder rückwärts zurück an allen möglichen Kabeln vorbei muss - ich habe versucht ihm ein Schlaflied zu singen, nun habe ich ein Loch im Finger - was habe ich mir da nur gekauft .....
 
P.S. - es ist 23.27 Uhr und ganz plötzlich ist aus dem Monster mit den Killerzähnchen ein süßes kleines müdes Hundebaby geworden ;o)) Leprell schläft endlich und ich überlege heute Nacht bewegungslos auf der Couch liegen zu bleiben - nicht das er wieder wach wird .....
 
16.04.2018 - in Sachen großer Bruder trifft kleinen Bruder nix neues - Oskar brummt und Leprell würde gerne mit Oskar spielen ;o))
 
         
    ..... an Oskar vorbei geflitzt        ..... vorsichtshalber        ..... umgefallen       .....       ..... neue Anlauf        ..... wenn das der Joey wüsste
 
17.04.2018 - damit sich Oskar und Leprell ungestört annähern können putze ich jeden Tag ein klein wenig extrem gründlichst mein Auto und plötzlich ist es passiert - Leprell ist Oskar zum ersten mal ganz alleine die 100 m bis zur Strasse gefolgt und Oskar hat gar nicht gebrummt - und ehe ich die Kamera raus geholt hatte waren Beide wieder zurück .....
 
20.04.2018 - vor 3 Tagen ein kleiner Lichtblick, aber immer noch brummt Oskar den Kleinen an wenn der versucht Kontakt aufzunehmen - und dann heute so ganz ohne Vorwarnung hat Oskar Leprell in seiner unnachahmliche lauten und wilden Art versucht zum spielen aufzufordern ;o))
 
       
     ..... he du da unten        ..... lass uns spielen        ..... aber so laut        ..... und so wild springend        ..... das war Leprell doch unheimlich

(weitere Bilder bei Oskar)

 
22.04.2018 - seit Dienstag trainiere ich mit Leprell das vormittägliche alleine bleiben und eben so lange jammert er - mit mal kürzeren und mal längeren Minipausen - seinem Frauchen hinterher. Heute ist Sonntag und da wollte ich unseren Nachbarn das Konzert ersparen und habe ihn mit Oskar in den Auslauf gesetzt - es ist gaaaanz still draußen und ich habe mich mal raus geschlichen um zu sehen was die Beiden machen und ob Oskar genervt auf seiner Hütte liegt - sie kamen von irgendwo rechts aus den Tannen .....
 
23.04.2018 - bevor Mike meine Trainingswiese und damit die schönen gelben Butterblumen ummäht versuchen wir mal ein schönes Bild vom Zappelphilipp zu erhaschen .....
 
       
    ..... Bestechungsversuch       ..... erst gierig sein        ..... und dann nicht        ..... aufpassen          YYY YYY YYY
 
02.05.2018 - so ab und an hat Leprell schon mal an seinem Fressen rum gemäkelt, aber heute hat er endgültig beschlossen, dass er nun groß ist !!! Er hat mittags in sein Breichen geguckt und sich dann demonstrativ mit vorwurfsvollem Blick daneben gesetzt - gut habe ich es weg genommen, er verhungert ja schließlich nicht ;o)) Aber abends dann wieder - der Cocker hat sich übers lecker Welpenfutterbreichen gefreut und Leprell bekommt sein Futter jetzt knabbercrossig - und schon schmeckt es wieder ;o))
 
  08.05.2018 - nun rappelt das Rappelmonster schon seit 4 Wochen durch unser Haus und die letzte Impfung ist fällig. Wir waren pünktlich da, aber dann mussten wir warten und warten und warten. Nach einer Weile kam ein Bordercollimädchen rein, dessen Besitzer ungefragt seinen Hund erst mal an Leprell ran gelassen hat - was der natürlich lustig fand, ich nicht ..... Es folgte ein dicker grummeliger Rotweilerrüde, ein schüchternes Minidackelmädchen und zum Schluss noch ein Laß-mich-in-Ruh-Cokerspaniel und schon war das Wartezimmer voll und Leprell konnte nicht verstehen warum er nicht ne lustige Toberunde starten durfte ;o))  
         
Endlich waren wir dran und Leprell konnte sich nur schweren Herzens von seinen neuen Fellkumpeln trennen ;o)) Im Wartezimmer war er völlig entspannt und auch für die Spritze musste ich ihn nicht festhalten - er sagte keinen Pieps und lag anschließend lässig auf dem Tisch rum und guckte sich alles an - tapferes kleines Kerlchen - ich bin so stolz auf ihn ;o))
 
12.05.2018 - das Leprell verrückt ist beweist er jeden Tag auf's neue - dass er aber auch lebensmüde ist weiß ich seit heute. Es ist noch nicht so lange her da ist er regelrecht erstarrt, wenn irgendwo ein Hund gebellt hat. Inzwischen läuft er an den bellenden und hüpfenden Autos am Hundeplatz lässig vorbei und so sind wir völlig sorglos zum pullern gegangen. Plötzlich verschwand der Zwerg in Höhe von Jeanettes Auto aus meinen Augen und wollte doch Tatsache den vor Zorn sprühenden Malis "Hallo" sagen - ich sage doch - lebensmüde .....
 
13.05.2018 - seit gestern Abend stapeln sich auf dem Hof etliche von den Onlineshops gelieferte Kartons über- und nebeneinander ;o)) was es damit auf sich hat - so ab und an gibt es für unser Hunderudel ein Tapferkeitsspaßtraining ;o)) und der Leichteste durfte heute anfangen und hat sich ohne jede Hilfe bis nach ganz oben gearbeitet .....
 
       
    ..... es duftet nach Fleischwurst        ..... unbeeindruckt        ..... immer der Nase nach        ..... und weg ist er        ..... AAALLLLLEEEEE heul, heul
 
     
      ..... oh, da ist ja noch mehr versteckt ;o))        ..... und da liegt auch noch was      ..... auch das hat Leprell entdeckt        ..... Umbauarbeiten
 
       
     ..... mmhhhh wie kommt man        ..... denn da nur ran        ..... genau so  ;o))        ..... Klettermaxe Leprell        ..... oben - super kleines Kerlchen
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück