Leprell macht sein Seepferdchen

 
Mama und Oma wohnen nicht weit von jeder Menge Seen entfernt und gehen - wie es sich für einen Hovawart gehört - bei jedem Wetter mit Begeisterung baden ;o)) Mal sehen wie viel Wasserbegeisterung sie Leprell vererbt haben .....
 
19.04.2018 - seit gut einer Woche wohnt Leprell nun bei uns und da es ziemlich warm geworden ist, habe ich beschlossen, dass uns unser erster gemeinsamer Spaziergang mit Oskar ins Gewerbegebiet führt und ich mal gucken will was der Zwerg zum Wasser sagt. Unsere Badegewässer sind leider alle nicht so ganz Welpentauglich, aber Leprell hat sich einfach im feuchten Ufer gewälzt - darauf ist noch nie einer meiner Hundekinder gekommen ;o))
 
     
     ..... erst mal gucken        ..... aber so richtig traut er sich noch nicht        ..... hier geht es auch gleich ziemlich tief rein        .....
 
   
     ..... hier ist das Ufer flach und nass        ..... und plötzlich wälzt sich Leprell        ..... ein halb nasses Hundekind ;o))
 
20.04.2018 - na das war doch gestern mal ein guter Anfang ;o)) Der Minisommer soll ja schon in 2 Tagen wieder vorbei sein und so habe ich schnell die blaue Muschel raus geholt - ich hoffe das Leprell lernt sich ins Wasser zu legen, damit er sich auch in der großen Wanne später im Sommer rein legt, um sich ganz abzukühlen .....
 
     
     ..... Oskar testet erst mal die Wassertemperatur        ..... und dann darf Leprell       ..... mal probieren       ..... mmmhhhh, weg ist er ;o))
 
10.05.2018 - nachdem es vor etwa 3 Wochen wieder warm wurde habe ich die Muschel in den Auslauf gestellt, aber am immer sauberen Wasser ist zu sehen, dass weder Oskar noch Leprell auch nur eine Pfote ins Wasser gestellt haben ;o(( Also habe ich die große Wanne raus geholt und vorsichtshalber nur mit wenig Wasser gefüllt, nicht das mir der Zwerg da rein fällt .....
 
       
     ..... nicht trinken - baden        ..... vorsichtig nen Blick riskieren       ..... ahhh so geht das        ..... keine Angst vor Spritzern       ..... wieder ein Wannenverschönerer
 
20.05.2018 - ha, hab ich's doch gewusst !!!!! Ich hänge Wäsche auf und der Zwerg knabbert an der großen Wanne rum und plötzlich fängt er an sich am Rand hoch zu hangelt und schon ist er drinnen - ich bin schnell ins Haus geflitzt um die Kamera zu holen und als ich wieder raus kam saß er mit nassen Füßen auf der Wiese - heul, heul ..... habe dann mal die blaue Muschel aus dem Auslauf geworfen ;o))
 
21.05.2018 - die Elbe bei Schönebeck, der Salbker See gleich um die Ecke oder vielleicht doch noch mal der Teich im Gewerbegebiet - das war heute früh die Frage ;o)) Die Elbe war mir für meinen Nichtschwimmer noch zu gefährlich, also sind wir links abgebogen Richtung Salbker, denn da gibt es einen Strand, ideal zum rein laufen und schwimmen lernen für Hundekinder .....
 
   
     ..... so viel schöne Gegend und so        ..... eine hässliche grüne Brühe am Ufer        ..... gut das die Elbe gleich nebenan ist
 
..... Leprell planschte mal etwas im Wasser rum, hüpfte vor Oskars Nase hin und her und versuchte allen möglichen Müll zu fressen, den leider irgendwelche Jugendlichen überall rum geworfen haben ..... Ich wollte dann noch ein kleinen Morgengruß von der Elbe für Leprells Züchterin aufnehmen und dabei ist es passiert - Leprell ist Oskar in die Elbe hinterher gehüpft ;o)) Ein Video mit dem Handy aufnehmen und gleichzeitig mit der Kamera Bilder machen - da kommt selbst das Frauenmultitasking an seine Grenzen und so gibt es nur die Bilder davon wie er wieder raus hüpft - heul, heul .....
 
       
     .....       ..... ein bisschen planschen        ..... los, komm das raus        ..... und dann ist es passiert ;o))        schüttel, schüttel
 
 

demnächst mehr und weitere Bilder bei Oskar

 
 

zurück