Oskar dummfugt sich durch 2019

 
..... mal sehen was mein Kasper sich dieses Jahr alles einfallen lässt ;o))
 
 
  12.01.2018 - erst kann ich nicht ein schlafen, dann penne ich um halb sieben noch mal ein und werde um acht einfach zu spät wieder wach und es kommt wie es kommen muss - ich lasse die Jungs nebenan zum morgentlichen Wochenendspaziergang raus und kurz danach kommt uns aus der Siedlung gegenüber der Typ mit dem schwarzen Schäferding die zukünftige Strasse entgegen gelaufen. Gut machen wir kehrt in der Hoffnung er läuft ins Biotop und gehen solange die Wiese rauf ! Als ich denke er ist weg kommen wir zurück und was macht der Typ ..... kommt uns entgegen !!!!! Männer !!!!!! Ich rufe Oskar ran und mache ihn an die Leine während Leprell noch schnell ein Häufchen macht und als ich den ran rufe stratzt Oskar los um mit Leprell weiter zu spielen und ich brülle "hier" und greife im Reflex in die Leine ;o(( Zum Glück ist mein Gehirn intelligenter und befiehlt nicht "Hand zu und fest halten um jeden Preis", aber es reicht, dass alle Finger nen Brandschaden ab kriegen und der Zeigefinger nen Kollateralschaden erleidet .....
     ..... autsch    
 
 
15.01.2018 - Oskar's schwache Nerven haben bisher verhindert, dass wir an weiter entfernten Prüfungen teilnehmen konnten - ich habe einmal versucht mit ihm ein Wochenende im Hunderesort in Sewekow zu verbringen - das war Stress pur für uns Beide ;o(( Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen und er ist sicherer geworden und mit Leprells Einzug steigt nun die Wahrscheinlichkeit, dass wir doch mal irgendwo übernachten müssen. Ich möchte ihn natürlich nicht immer zu Hause lassen und so werden wir dieses Jahr damit anfangen, dass er sich hoffentlich Leprell zum Vorbild nimmt und auch im Haus längere Zeit zur Ruhe kommt und vielleicht auch nachts mal entspannt durch schläft ;o)) Der Anfang heute ist jedenfalls gemacht YYY
 
     
    ..... kann ich bitte wieder raus .....        ..... das hat er Heilig Abend zum ersten mal gemacht ;o))        ..... Leprell ablecken       ..... uuund  YYY
 
..... das Oskar sich ein paar Minuten zu mir auf die Couch legt bin ich gewöhnt und auch das er sich irgendwann hin legt - nur so tiefenentspannt war er noch nie ;o)) einmal hat er sich sogar dabei ertappt, wie er sich auf die Seite fallen lassen wollte ;o)) Noch ist es beim wollte geblieben .....
 
 
07.02.2019 - da Leprell große Angst vorm kämmen hat trainieren wir das jetzt möglichst jeden Tag - sonst steht Leprell auf dem Tisch und ich beklickere die Bürste und Oskar steht daneben und staubt was von der Belohnung ab - heute war er der Meinung, dass das Mega unfair ist und sprang auf den Tisch noch bevor ich was sagen konnte. Gut habe ich ihn gebürstet und Leprell hat zu geguckt und siehe da, zwischendurch konnte ich ihn auch mal ganz vorsichtig etwas bürsten ;o)) Suuuuper Oskar - wofür so ein großer Bruder manchmal alles gut ist ;o))
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück