Leprell und seine tierischen Freunde 2018

 
Es wäre schon schön wenn Leprell so ab und an mal ein paar Hunde in seinem Alter zum spielen treffen könnte und so habe ich mir im Internet mal angeguckt was es so für Hundeschulen gibt - neein ich brauche weder Hilfe bei der Stubenreinheit, noch beim "sitz - platz - ordentlich an der Leine laufen" und was da noch so alles für viel Geld angeboten wird !!!! Das was ich bräuchte wäre ein welpengerechtes Angebot in Form von netten Sozialkontakten (die versprechen sie alle in kleinen Gruppen) und ein wenig von "ich zeig dir die Welt" .....
 
  18.04.2018 - heute waren wir zum ersten mal bei uns im Hundeverein Magdeburg 09 zu Besuch. Als ich Leprell aus dem Auto geholt habe war er ziemlich verunsichert, da überall die Schäferhunde kräftig gebellt haben - und so habe ich ihn erst mal bis zur Terrasse getragen um ihm etwas Sicherheit zu geben ;o)) Aber schnell hat er sich an die Geräuschkulisse gewöhnt und hüpfte munter rum. Als Bernd mit seinem Brix nach Hause ging flippte der Zwerg plötzlich völlig aus und bellte den Großen wütend an - es war nix zu machen, Leprell ließ sich überhaupt nicht beruhigen ..... Als allerdings Butsch kam war er wie ausgewechselt und das, obwohl er nun bei Sandra auf dem Schoß in erhöhter und damit sicherer Position saß. Na mal sehen, wie unsere nächsten Hundebegegnungen verlaufen .....
     
 
22.04.2018 - wir waren heute zum letzten Prüfungstraining mit Oskar in Grasleben und da hat Leprell jede Menge netter Hunde aller möglichen Rassen kennen gelernt - und mit einigen durfte er auch mal Kontakt aufnehmen ;o))
 
   
     ..... so soll es sein - gelassen zugucken       ..... Hovi's unter sich       ..... he du Toller, spiel doch mit mir
 
 
25.04.2018 - da ich Welpenurlaub habe sind wir heute mal an einem Mittwoch nach Detershagen zum Training gefahren - das heißt, Oskar hat trainiert und Leprell hat die eine Hälfte von Oskar's Weiberrudels kennen gelernt ;o)) die Rottweilermädchen Shila und Zuney - so ganz geheuer waren die ihm anfangs nicht .....
 
     
     ..... uijuijui ist Zuney groß        ..... und was will Shila von mir        ..... zwischendurch nen weißen Schmetterling fangen ;o))        ..... und dann waren die Großen unwichtig
 
 
29.04.2018 - bisher hat Leprell immer nur nette erwachsene Hunde kennen gelernt  und so habe ich gehofft, dass er heute - nach der Prüfung in Grasleben - in dem knapp 6 Monate alten Bordercolliebuben J.R. einen Spielpartner findet - hätte funktionieren können, wenn so ein Hovikind nicht schon beim geringsten Luftzug umfallen würde .....
 
       
     ..... Aaaangriff       ..... und umgefallen .....        ..... nicht den Leprell erwürgen        ..... noch eine Attacke       ..... gleich fällt er wieder
 
..... und so eine Prüfung hat noch einen weiteren Vorteil ;o)) man trifft wieder jede Menge verschiedene nette Hunde aller möglicher Rassen, zum Teil kannte er die Hunde schon vom letzten Training - aber über den Puli Dug hat Leprell dann doch gestaunt .....
 
     
  ..... Puli Dug       ..... Tollermädchen Tèscha       ..... Hovimädchen Ayana       ..... Airedaleterrier Struppi

..... und dann gab es da noch nen Labrador, Schäferdinger, Corgis, einen Foxterrier, nen PON und und und .....

 
 
01.05.2018 - eigentlich sollte Butsch ja mit Leprell spielen - aber der ältere Herr hat sich gesagt - was soll ich mit so einem Knirps anfangen .....
 
   
     ..... Leprell hat sich alle Mühe gegeben        ..... um Butsch zum spielen zu bewegen        ..... zwei auf gemeinsamen Wegen
 
 
17.05.2018 - seit kurzem wohnt Mikes neuer Diensthund, die 14 Monate alte Disa bei uns - die müsste doch vom Alter her wenigstens mit Leprell spielen wollen - dachte ich zu mindestens ;o)) aber die ist auch nur so ein rennverrücktes Schäferding .....
 
     
     ..... Disa im Anflug        ..... und vom Anflugwind       ..... wie zu erwarten umgeweht        ..... na geht doch
 
 
23.05.2018 - heute waren wir mal ins Dorfe spazieren gehen und trafen einen 10 Wochen alten, nur halb so schweren kleinen Viszla Rüden namens Erich ;o)) Am Anfang waren Beide noch etwas schüchtern, aber dann begann Erich Leprell zum spielen aufzufordern und nach etwas zögern machte er mit um gleich darauf hin umzufallen und auf dem Rücken zu liegen - selbst bei so einem Floh kippt ein Hovawart also um ;o)) Dann kamen noch ein Labrador und ein Yorkimischling, auch da war Leprell leicht verhalten - nun überlege ich ob wir diese Woche zur Welpenstunde von Frank gehen oder nicht .....
 
 
26.05.2018 - wir sind zum Rally Obedience Turnier in Halle und eigentlich ist es mit Temperaturen um die 30 Grad viel zu heiß für Oskar, aber wir sind auch mit Brüderchen Lexer verabredet und ich bin sehr gespannt auf den Zwerg - ich habe einen super Schattenplatz für mein Auto abbekommen und da war auch noch genug Platz für eine lustige Spielrunde mit dem Brüderchen ;o))
 
       
     ..... erst auf der Terrasse        ..... und dann am Auto        ..... verrücktes Volk        ..... die Zwei        ..... Leprell im Würgegriff
 
       
     ..... sehr gelenkig der Leprell    ..... die Jungs vom Nachbarauto        ..... guckten etwas verwundert    ..... Jungs, es gibt genug Wasser        ..... langsam werden sie müde
 
 
27.05.2018 - heute ist es nun soweit - Leprell lernt den Rest von Oskar's Weiberrudel kennen - die Schäfermädchen Villa und Donna ;o)) und endlich ist das Ungleichgewicht zu Gunsten der Schäferdinger wieder hergestellt - nun gibt es 2 Hovawarte, 2 Rottweiler und nur noch 2 Schäferdinger ;o))
 
     
     ..... erst mal Schutz bei Oskar suchen       ..... die Villa       ..... und die Grummel Donna       ..... Hallo Zuney - dich kenne ich doch
 
 
31.05.2018 - eigentlich war ja nicht geplant, dass Leprell und Disa miteinander spielen - aber sie trafen zufällig nebenan auf der Wiese aufeinander ;o))
 
       
  ..... bisher wurde Leprell schon vom     ..... kleinsten Lufthauch umgeweht       ..... "wie jetzt, nicht umgefallen "        ..... also kehrt        ..... und erledigt ;o))
 
 
16.06.2018 - auf der Fahrt zum Training nach Detershagen habe ich darüber nach gedacht, was ich bei diesen heißen Temperaturen mit meinem Zwerg mache - und dann haben wir unsere Hunde wie immer erst mal ne Runde laufen lassen und Zuney und Leprell haben ihre Spielbegeisterung füreinander entdeckt und erst mal gut ne Stunde ausgiebig getobt ;o)) Danach musste ich mir keine Gedanken mehr darüber machen, was ich heute mit Leprell mache - denn der war platt ;o))
 
         
     ..... vom Wald ins        ..... Loch unter der Bank       ..... alles i.O. Frauchens       ..... das Loch ist nicht tief genug        ..... nun tut mal nicht so    ..... viel Sand, viel Durst
 
 
26.06.2018 - ich habe seit 40 Jahren Hovawarte, aber noch nie an einer Hovawartwelpenstunde teilgenommen - heute also die Premiere auf dem Hundeplatz in Seifertshain ;o)) Zuerst wurden die Hundekinder am Zaun angebunden und alleine gelassen, so was kennt Leprell ja nun gar nicht, aber er hat sich tapfer geschlagen, auch als dann noch ein kleines Mädchen zu ihm an den Zaun kam - auch wenn die ihm etwas unheimlich war. Lexer und Lieke waren auch da und am Anfang hat Leprell auch noch mit Lexer gespielt - bis zwei Halbstarke im vollen Lauf neben ihm die Trainerin umgerannt haben und sie neben ihm hin fiel - danach war Leprell nicht mehr in Spiellaune und war im meiden ;o(( Erst als Alle weg waren gab es noch ein ausgiebiges Spiel mit Lieke und das Thema wir gehen zur Welpenstunde ist endgültig gestrichen !!!!!
 
         
   ..... der 3. v. unten        ..... uijuijuijui     ..... komm Brüderchen         ..... lass uns spielen       ..... und ne Runde mit Lieke        ..... Hovis haben jetzt Stehohren
 
 
08.07.2018 - meine Freundin hat sich ein kleines Hütehundschäfermädchen gekauft und heute sind sie vorbei gekommen, damit die Kinder sich mal kennen lernen können ;o)) Am Anfang war sie noch etwas schüchtern wegen der fremden Umgebung und weil überall Hunde gebellt haben - aber nach einer Grundstückskennenlernrunde mit Frauchen und da Leprell sie an der Leine nicht gleich über den Haufen rennen konnte, wurde sie so gaaanz langsam mutiger und hat dann auch irgendwann versucht Leprell gaaanz zaghaft zum spielen aufzufordern ;o))
 
       
   ..... lieber verstecken        ..... schon mutiger        ..... na geht doch      ..... spielen macht Durst     ..... Leprell bringt ihr ein Spielzeug
 
   
       ..... sag's mir durch die Hecke Kleines ;o))  
 
 
13.07.2018 - es ist Freitag der 13. ;o)) und Leprell hat ein neues Date mit Kimmi, dem Hütehundmädchen ;o)) Heute ist sie gleich von Anfang an sehr viel aufgeschlossener und es ist lustig zu sehen, dass nicht nur Hovawartkinder vom leisesten Windhauch umgeweht werden - und auch wenn sie scheinbar nur unter Leprell begraben liegt - die Butter vom Brot nehmen lässt sie sich nicht und Leprell wird sich noch umgucken, wenn das kleine Flitzeding ihn irgendwann mal lässig abhängt ;o))
 
       
     ..... komm lass uns nach vorne        ..... auf die Wiese gehen und        ..... jede Menge dummes Zeug        .... machen        ..... ;o))
 
       
     .....         ..... Frauchen Hiiilfe        ..... gleich ist sie platt        ..... aber Kimmi weiß sich        ..... zu wehren
 
 
15.07.2018 - heute haben sich Lexer, Leprell, Layton und Lieke bei Mama Khedira und Oma Gin zu einem lustigen Welpentreffen getroffen und nachdem sie zu Viert den Heiner See unsicher gemacht haben - wie ihr hier & hier sehen könnt - waren sie noch lange nicht müde und es ging in ihrem ehemaligem Zuhause bei Angelika und Hans weiter ;o))
 
     
     ..... mhhhh ob Leprell Mundgeruch hat        ..... Knochen von Mama Khedira gefunden     ..... was die Drei sich wohl zu erzählen haben        ..... Layton und Flugohr Leprell
 
     
     ..... der direkte Weg um zu Leprell zu kommen     ..... geht für Layton direkt über Lexer hinweg        ..... wie jetzt angebunden        ..... aber er nimmt's gelassen
 
     
    ..... und nachdem die Menschen fertig gegessen hatten        ..... ging es weiter über Tische und Bänke     ..... zwischendurch abkühlen     ..... nicht die Lieke verbiegen
 
 
20.07.2018 - es ist wieder Freitag und damit Kimmi Time ;o)) Und heute ist das passiert, was ich Leprell schon beim letzten mal angekündigt habe - in der ersten Spielrunde war Leprell noch der "Stärkere" .....
 
       
     .....        .....        .....        .....        .....
 
..... nach dem Abendbrot für die Menschen gab es aber dann noch ne kleine Toberunde in der Kimmi feststellte, dass sie die Flinkere ist ;o)) das erinnert mich irgendwie an den armen Oskar und unsere dicke Berta .....
 
         
     ..... nun liegt Leprell unten        ..... und weiß gar nicht, wie ihm        ..... mit dem kleinen        ..... Ninja geschieht    
 
 

..... wie sich die Bilder gleichen ;o))

 
     ..... Leprell und Kimmi            ..... 14.04.12 - Oskar und die dicke Berta
 
 
03.08.2018 - es ist Freitag und wer kommt da zu Besuch ??? genau, die Kimmi ;o)) Inzwischen ist sie nicht mehr der Floh der unten liegt - sie wiegt zwar nach wie vor nur die Hälfte von Leprell ist aber sehr viel flinker und plumps fällt nun wieder das Hovikind um. Da ich den Rettungshundetunnel noch nicht weg geräumt habe haben wir den mal auseinander gezogen und schon hatten die Zwei ein super Spielzeug und nach ein wenig Hilfe haben sie es auch geschafft durch den schweren liegenden Teil zu laufen ;o))
 
     
     ..... nicht den Leprell erwürgen        ..... inzwischen ist Besuch gekommen        ..... aber den ignorieren die Beiden        ..... mein armer Leprell ;o))
 
         
     ..... neeeee Kinder        ..... nicht oben drüber        .....      ..... genau so, aber        ..... Kimmi versucht    Leprell aufzuhalten
 
       
     ..... durch den Tunnel        ..... laufen fanden die Beiden        ..... dann doch zu langweilig        ..... man kann ja auch in        ..... und mit ihm toben ;o))
 
 
03.09.2018 - wir sind in Wieda zum Training und bevor wir nach Hause fahren will ich mit Leprell noch mal ne Runde durch den Wald laufen - die gleiche Idee hatte das Frauchen von Ayana, einem blonden Hovimädchen ;o)) Und während Leprell sonst immer ne relativ lange Aufwärmphase hat, ist er heute sofort zu einer wilden Jagd mit ihr gestartet ;o)) und er hatte ganz schön zu tun um mit dem Mädel mit zu halten. Leider hatte ich nicht noch mit so einer schönen Begegnung gerechnet und so lag die Kamera natürlich im Auto .....
 
 
21.09.2018 - nachdem Kimmi die letzten zwei Wochen im Urlaub war, wollte sie heute eigentlich wieder zu Besuch kommen. Der Wetterbericht hatte für heute noch ein letztes mal Sommer versprochen und so wollten die Menschen den Grill anwerfen während die Hundekinder das Grundstück unsicher machen. Aber plötzlich hieß es - nix 25 Grad sondern nur noch 19 und nach einem fiesen Sandsturm der vom Acker nebenan über uns hinweg zog und zeitweise einsetzendem Regen war das Date abgeblasen ;o(( Aber wer weiß - vielleicht hätte Kimmi den Leprell heute in seine Einzelteile zerlegt .....
 
 
06.10.2018 - vor dem Training gehen wir heute wieder mit allen Vieren spazieren. Bisher haben sich auch die Kinder daran gehalten, dass der Waldweg nicht zu verlassen ist und plötzlich fangen die Beiden eine wilde Jagd an. Normalerweise würde ich das unterbinden, aber Leprell und Zuney hatten so viel Spaß dabei ;o))
 
       
   ..... Shila, Zuney, Leprell & Oskar        ..... und plötzlich geht es los        ..... erst jagd Leprell        ..... Zuney, dann dreht die        ..... den Spieß um
 
 
     ..... ohne sich sogar im Wald ein Loch zu graben        ..... können die Zwei wohl nicht ;o))
 
 
18.10.2018 - wir sind zum Training in Detershagen und dieses mal gibt es erst nach dem Training einen gemeinsamen Spaziergang - also sollte es, aber da Leprell immer wieder zu Shila gelaufen ist um sie zum spielen aufzufordern, was sie sich unüberhörbar verbeten hat, haben wir die Vier getrennt, erst der Spaziergang für die Kinder und dann der für die Erwachsenen .....
 
     
     ..... am Anfang war Zuney           ..... ziemlich reserviert       ..... aber spätestens als es um das        ..... Lieblingsloch der Beiden unter der
 
       
     ..... Bank ging        ..... waren sie sich wieder einig ;o))        .....        ..... na geht doch        .....
 
 
20.10.2018 - heute ist auf dem Hundeplatz Nachtübung und während alle darauf warten, dass es endlich dunkel wird, haben wir die Hundekinder schon mal auf die Terrasse geholt. Leprell war begeistert, aber die Malikinder haben ihn mit lautem Gebell empfangen, da war er doch erst mal etwas irritiert, denn er hat in den letzten Monaten nur nette Hunde getroffen ;o)) Aber auch die beiden Minimonster mussten sich erst mal an das große schwarze Hundekind gewöhnen und dann war alles in Ordnung ;o))
 
     
  ..... uijuijuijui was ist denn das große Schwarze        ..... als harmlos erkannt, dann kann        ..... man auch gemeinsam betteln     ..... und noch die Emma kennen gelernt
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück