Cockerry Fabrice 2021

 
          2020          zurück        
    ..... 24.09.20            
 
Fabrice ist seit kurzem fünfzehn Monate alt und dürfte laut Zuchtordnung jetzt gedeckt werden und Hundekinder kriegen - oh man, sie kann noch nicht mal "sitz" und "platz" auseinander halten - und auch sonst hat sie es noch nicht so mit dem Erwachsen sein ;o)) Ich habe gedacht, ich kaufe mir wieder einen Cockerspaniel und dann habe ich wieder einen kleinen hyperaktiven Streber, mit dem ich im Obedience voll durchstarten kann. Aber was habe ich stattdessen bekommen - eine hyperaktive extrovertierte Chaosprinzessin mit zwei Ohren als Dekoration ..... Mal sehen was wir dieses Jahr schaffen - auf jeden Fall die BHP 1 bis 3 bei den Dackeln und vielleicht eignet sie sich ja auch als Besuchshund ;o)) Ne richtige Prüfung plane ich mal lieber nicht ein .....
 
  Am Neujahrsmorgen wollte ich mit den Jungs eine Radtour unternehmen und dafür 
mit Fabrice am Sonnabend was unternehmen - aber Joey hatte Freitagnachmittag einen
Schlaganfall und ich nun den Kopf voll ;o(( Da er weder fressen noch saufen wollte, 
wollte ich am Sonnabend früh mit ihm zum Tierarzt fahren, aber mein Auto sagte keinen
Mucks mehr und im Display stand was von Bremsen- und Getriebeschaden ;o(( Mike
brachte Sonntag von Arbeit eine Ersatzbatterie mit und es stellte sich heraus - durch das
stehen über die Feiertage war zum Glück nur die Batterie leer ;o)) Um diese wieder  
etwas zu laden waren wir dann erst mal über ne Stunde auf den Straßen von Magdeburg  
unterwegs und haben anschließend noch meine Arbeit besucht. Was sie dort angestellt
hat und wo wir dieses Jahr noch alles waren erfahrt ich hier .....
     
 
Im letzten Jahr ist am 23. Januar das Chaos namens Fabrice bei uns eingezogen - und genau wie im letzten Jahr ist es im Moment kalt und nass und und richtig fies und zusätzlich sind noch Schnee und sogar ein Schneesturm mit Gewitter dazu gekommen. Zum Glück kann Fabrice inzwischen alleine zum pullern gehen - allerdings kann man sie nur schlecht alleine auf dem Grundstück laufen lassen, denn seitdem wir nebenan zu gebaut werden ist unsere Wiese zum Hundespazierweg geworden, worüber Fabrice sich gerne lautstark aufregt .....
 
..... und im Gegensatz zu Joey findet sie jede undichte Stelle in den Zäunen und  
Hecken - so geht sie ohne Probleme bei den Hovi Jungs ein uns aus oder flitzt bei
schönstem Matschewetter in der Hecke lang und kommt wie ein Moorschwein
wieder raus. Nur gut das mir Mike im letzten Jahr eine Cockerwaschanlage gebaut
hat. Was wir nicht sichern können ist das Tor und so hoffe ich, dass sie nie raus
findet, dass sie drunter durch passt um dann den vorbei gehenden Hunden mal
persönlich ihre Meinung dazu zu sagt - was für Dummfug Fabrice noch so
angestellt hat - guckt hier rein und ihr erfahrt es ;o))
Und natürlich werden wir dieses Jahr auch wieder ausgiebig baden gehen - mit
Oskar, den Dackeln - wen wir noch so treffen und wo, guckt hier rein ;o))
     
 
 

demnächst mehr

 
 

zurück